Giselchen strickt

Meine Oma stammt aus Ostpreußen, deshalb nannte sie mich "Giselchen". Meine Handarbeitskenntnisse verdanke ich ihr und meiner Mutter. So soll dieser Blog nicht nur dies "Erbe" widerspiegeln, sondern auch an das ferne Ostland erinnern, das ich selbst nicht kennenlernen konnte. Ich möchte hier außerdem einige meiner Strickarbeiten archivieren. Wenn ich ein gelungenes Werk zeigen und die Strickerfahrungen mit Gleichgesinnten teilen könnte, wäre meine Freude übergroß. Handarbeit, Besinnliches, Erhaltenswürdiges und erinnern an längst Vergangenes, das möchte ich in meinem Blog...lasst uns wie die Kinder Freude haben.

Sonntag, 15. Juli 2012

Gutes und weniger Gutes...

Hallo Ihr Lieben!

Trotz langer Abwesenheit gab es noch viele Besucher und neue Leser, worüber ich mich sehr freue.
Hoffentlich geht es Euch allen gut!
Bei mir hat sich zwischenzeitlich viel zugetragen - Gutes und weniger Gutes. So ist das Leben!

Das Traurigste war, dass ich meine alte Suse mit 21 Jahren habe einschläfern lassen müssen. Das war in der vergangenen Woche und hat mich sehr traurig gemacht. Sie war wie ein Kind für mich - obwohl das viele nicht verstehen können.

Nun geht es ihr hoffentlich besser. Ephides Botschaft über die Tierseelen ist mir dabei ein Trost:
"Da die Seele Eures kleinen Hündchens viel gelernt hat auf ihrem Weg und mehr gelernt hat durch den Zusammenhang mit menschlichen Gefühlen als die Tiere des Waldes, wird sie von den Seelen, die ihr Führer sind, erfasst und empor getragen. Und eine Ruhezeit wird ihrer irdischen Entwicklung folgen in jenen Sphären, wo die Tiere Freunde der Geister sind, und sie wird so ausleben und ausweiten, was sie bei Euch lernte, während die Tiere der Wildnis oft gleich aus dem einen Gehäuse in ein anderes wandern." 


Ganz ohne mein Strickzeug bin ich in der Zwischenzeit nicht ausgekommen. Ein Pullover ist in Arbeit, aber ich habe noch keine Fotos gemacht.

Leider sah ich mich aus Gründen der technischen Entwicklung dazu gezwungen, eine neue Homepage zu erstellen, weil ich mit meinem alten Programm nicht mehr arbeiten konnte. Das hat viel Zeit in Anspruch genommen, aber jetzt kann ich sie Euch vorstellen:


Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr Zeit zum Reinschauen finden würdet.

Mit herzlichen Grüßen wünsche ich Euch einen schönen Sonntag!