Giselchen strickt

Meine Oma stammt aus Ostpreußen, deshalb nannte sie mich "Giselchen". Meine Handarbeitskenntnisse verdanke ich ihr und meiner Mutter. So soll dieser Blog nicht nur dies "Erbe" widerspiegeln, sondern auch an das ferne Ostland erinnern, das ich selbst nicht kennenlernen konnte. Ich möchte hier außerdem einige meiner Strickarbeiten archivieren. Wenn ich ein gelungenes Werk zeigen und die Strickerfahrungen mit Gleichgesinnten teilen könnte, wäre meine Freude übergroß. Handarbeit, Besinnliches, Erhaltenswürdiges und erinnern an längst Vergangenes, das möchte ich in meinem Blog...lasst uns wie die Kinder Freude haben.

Sonntag, 12. Februar 2012

Februar - Fastnacht und mehr...

Feiner Herbst,
welcher aber auch ein zarter Frühling sein könnte...
Handgefärbt vom Glasperlen und Wollshop: 
 filigran - Lace No. 1 -
das ganz dünne Garn von Atelier Zitron.
Qualität:
100% Merino Schurwolle superwash, 100 g Strang
Lauflänge: ca. 600 m/100 g

Das traumhafte Garn wurde von mir mit doppeltem Faden verstrickt.
Verbrauch: ca. 400 g





Leider war es mir wegen der schlechten Lichtverhältnisse nicht möglich, die Farben im Original einzufangen. Ärmel und Knopfleiste zeigen das frische Frühlingsgrün am Besten. 
Ich bin verliebt in Garn und Jäckchen, 
obwohl die Machart diesmal ganz einfach ist, nur mit Rollbündchen.
Jedenfalls freue ich mich aufs erste Tragen.


Februar
von Theodor Storm (1817-1888)

Im Winde wehn die Lindenzweige,
von roten Knospen übersäumt;
die Wiegen sind's, worin der Frühling
die schlimme Winterzeit verträumt.

O wär im Februar doch auch,
wie's andrer Orten ist der Brauch,
bei uns die Narrheit zünftig!
Denn wer, solang das Jahr sich misst,
nicht einmal herzlich närrisch ist,
wie wäre der zu andrer Frist
wohl jemals ganz vernünftig!

Foto: Ruth Rudolph - www.Pixelio.de

Allen, die diese jecke Zeit feiern möchten, wünsche ich viel Spaß daran!
Ich mag es lieber ruhig.
Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

ICH FREUE MICH SEHR ÜBER DEN 100sten LESER -
 LICH WILLKOMMEN!

Kommentare:

  1. Die Farben machen wirklich Lust auf Frühling! Sehr schön!!!

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Du Liebe! Er kommt sicher bald, der Frühling. :o)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu liebe Gisela, warst schon wieder fleißig am Stricken. Sehr hübsch sieht das Jäckchen aus und bei so schönem bunten Farbverlauf braucht es kein Muster, das ist meine Meinung. ;) Viel Freude damit.
    Hab einen schönen Restsonntag noch und eine angenehme Woche wünsche ich dir
    liebe Grüße Crissi

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir gut!
    Mein Kompliment an die fleissige Strickerin, Gisela.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gisela,

    ein schönes Jäckchen. Kompliment. Nun kann aber der Frühling langsam kommen.
    Wünsche dir viel Spaß beim tragen.

    Liebe Grüße von Elfi

    AntwortenLöschen
  6. liebe Gisela, ja mit Perlmutt- Knöpfchen und zartem Farblächeln……

    Schön ist es wieder von dir gearbeitet, „nimmer ruhen deine Hände und Geist“ kleines Lächeln, das Gedicht wie kann es anders sein, SCHÖN…..

    einen netten Sonntag, hier lacht die Sonne, aber immer noch -13 Grad Kälte.

    mit lieben Grüßen Jasmin

    AntwortenLöschen
  7. Da muss ich mich mit anschließen, das ruft nach Frühling und ist so schön geworden.

    LG Manja

    AntwortenLöschen
  8. Giselchen ist wirklich ein bezaubernder Kosename,
    liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Darauf kannst Du Dich auch freuen, liebe Gisela, denn das Jäckchen und die Farben sind fantastisch!
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo schön von dir etwas zu sehen ,das Jäckchen wirkt durch das schöne Garn und kommt doch gut zur Geltung richtig schön mal was einfaches zu sehen das doch toll aussieht .Liebe grüße an dich Karin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Gisela,

    die Wolle ist toll und das Jäckchen erst recht!!!! Super!
    Ich mag Karneval nicht so, verhalt mich auch lieber ruhig. ;-)

    LG SUmsi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gisela,

    das Jäckchen ist Traumhaft schön, die Farben herrlich frisch.
    Ich beneide dich für deinen tollen Ehrgeiz den du beim Stricken hast.
    Du zauberst so schöne Stücke in Handumdrehen.
    Das Gedicht gefällt mir so gut, das ich es gleich in meinem Gedichtebuch eintragen möcht.
    Ich muss gestehen, dass ich für di KArnevalzeit nichts übrig habe.
    Lieber genieße ich die Zeit schön in Ruhe und relaxe lieber während die anderen feiern und dafür sorgen, das dies Brauchtum nicht ausstirbt ;0))
    Allerdings hätt ich gegen den Venezianischen Karneval großes Interesse.
    Allein schon wegen der Masken und teils der Wertvollen Kostüme.
    Ich mag diesen Barocken Flair.

    Liebste Sonntagsgrüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  13. Super schön geworden! Und doppelt genommen lässt sich die Filigran super stricken, mach ich auch gerade ;)LG Susa

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gisela,
    sehr schön ist deine Jacke geworden und auf den oberen Fotos ist die Farbe doch sehr gut zu sehen.
    Du hast die Ärmel einfach angestrickt ( nicht einzeln). Trägt sich das gut? Das würde ich interessieren oder ob es doch sinnvoller ist mit Armkugel zu stricken.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Gisela

    Schön das Du wieder da bist. Fleissig warst Du!
    Dein Jäckchen ist ein Frühlingsbote. Hübsch der Schnitt und die Farben.

    Die Faschings Maske erinnert mich an Venedig.
    Wunderschön!

    Herzliche Grüsse Eleonora

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja ein echtes Frühlingsjäckchen! Wunderschöne Farben und der Schnitt gefällt mir ausnehmend gut.
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Gisela,
    da MUSS es Frühling werden.
    Dein Jäckchen gefällt mir sehr gut - und Du warst recht fleißig.
    Ich finde auch, dass die Farben gut kommen.

    Fasching mag ich nicht.
    Aber jeder wie er mag, gell? :)

    Sei lieb gegrüßt von Gisa

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Gisela,
    ein wunderschönes Jäckchen ist dir da gelungen und vielleicht kannst du mit diesem sogar den Frühling locken:)
    GLG Sonja

    AntwortenLöschen
  19. Danke für Deine Gedanken zu Dresden.
    Sehr berührend.

    Aber - kennst Du auch den "Mythos Dresden"? Gib das mal bei youtube ein ...

    Dresden war eine Hochburg der Nazis, aber bombardiert wurden die Zivilisation und das Weltkunsterbe.

    Ganz liebe Grüße!
    Gisa

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Gisela,
    für mich würde die Farbe nur den Frühling bedeuten dieses zarte lila mit dem hellen grün und gelb einfach ein Traum und das Jäckchen einach toll kann ich nur sagen. Danke für deine liebe Mail... freue mich wenn ich wieder was von dir sehen und lesen darf.

    Wünsche dir einen schönen Tag
    glG Herta

    AntwortenLöschen
  21. Hello, Gisela.

      Attractive works.
      You are the excellent artist.

      I thank for your usual and hearty support.
      And i pray for you and yours peace.
      
    Have a good weekend. From Japan, ruma ❃

    AntwortenLöschen
  22. Schöne Dinge gibt es bei Dir zu sehen und Dein Blog gefällt mir. Das kreative Händchen haben wir wohl gemeinsam ;-) Ich komm gern wieder vorbei und würd mich über Deinen Klick auch freuen.
    Liebe Rosaliegrüße∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  23. Es ist sehr nett bei Dir, da komm ich glatt mal wieder vorbei.

    Deine Jacke find ich richtig schön frühlinghaft!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Gisela,
    ich bin sehr froh, dass ich dich gefunden habe und besuche dich immer gern.
    Ich habe auf meinem Blog eine Auszeichnung für dich und du kannst auch es auf deinem Blog stellen. Dein Blog ist sehr interessant, er ist ein richtiger Wunderblog und ich gebe dir von ganzem Herzen diese Auszeichnung.
    Ich wünsche dir alles Gute!
    Herzlichst Nadja

    AntwortenLöschen