Giselchen strickt

Meine Oma stammt aus Ostpreußen, deshalb nannte sie mich "Giselchen". Meine Handarbeitskenntnisse verdanke ich ihr und meiner Mutter. So soll dieser Blog nicht nur dies "Erbe" widerspiegeln, sondern auch an das ferne Ostland erinnern, das ich selbst nicht kennenlernen konnte. Ich möchte hier außerdem einige meiner Strickarbeiten archivieren. Wenn ich ein gelungenes Werk zeigen und die Strickerfahrungen mit Gleichgesinnten teilen könnte, wäre meine Freude übergroß. Handarbeit, Besinnliches, Erhaltenswürdiges und erinnern an längst Vergangenes, das möchte ich in meinem Blog...lasst uns wie die Kinder Freude haben.

Freitag, 13. Januar 2012

Winterstille...

Ölgemälde - Künstlerin unbekannt
Winterstille (gekürzt)
von Johannes Trojan 1837-1915
 
Nun hat der Berg sein Schneekleid angetan,
und Schnee liegt lastend auf den Tannenbäumen
und deckt die Felder zu, ein weißer Plan,
darunter still die jungen Saaten träumen.

Fried’ in der Weite! Nicht ein Lauf erklingt –
ein Zweig nur bebt und stäubt Kristalle nieder,
gestreift vom Vogel, der empor sich schwingt –
und still ist alles rings und reglos wieder.

In Winters Banden liegt der See und ruht,
die Wellen schlafen, die einst lockend riefen.
Nicht spielen mehr die Winde mit der Flut,
kaum regt sich Leben noch in ihren Tiefen.

Welch eine Stille! Kaum im Herzen mag
ein Wunsch sich regen, dass es anders werde.
Und doch, o Herz, du weißt, es kommt der Tag,
der wieder schmückt mit blüh’ndem Kranz die Erde.


Es soll kälter werden - Frost hat sich angesagt.
Am Niederrhein spürt man noch nichts davon,
aber irgendwann wird alles weiß sein, 
wenn wir morgens aus dem Fenster schauen. 
Schließlich hat der Januar erst begonnen.
 Lassen wir uns überraschen!
ICH WÜNSCHE EUCH EIN SCHÖNES, 
GEMÜTLICHES WOCHENENDE,
das ich mit Ribbeln verbringen werde.


Kommentare:

  1. Danke liebe Gisela für das wunderschöned Gedicht!
    Ich wünsche Dir auch ein angenehmes Wochenende!
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gisela, so ein schönes Gedicht! So genau ist die Winternatur beschrieben! Und auch schöne Winterfoto! Die Musik von Antonio Vivaldi ist auch herrlich und schenkte mir viel Freude.
    Ich wuensche dir auch ein schönes Wochenende und alles Gute!
    Herzlichst Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Bilder, wunderschönes Gedicht!
    Ich wünsche dir eine angenehme Woche!
    Ganz liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  4. Danke!

    Ich wünsche Euch einen guten Start in die nächste Woche.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gisela,
    aus einem verschneiten Winterland schicke ich Dir ganz herzliche Grüße!

    Leider kann ich nur kurz etwas schreiben, mein Laptop tut's nicht mehr gut ...
    Mal sehen, was wird.

    Einen schönen Abend, eine Gute Nacht
    wünscht Dir Gisa.

    AntwortenLöschen