Giselchen strickt

Meine Oma stammt aus Ostpreußen, deshalb nannte sie mich "Giselchen". Meine Handarbeitskenntnisse verdanke ich ihr und meiner Mutter. So soll dieser Blog nicht nur dies "Erbe" widerspiegeln, sondern auch an das ferne Ostland erinnern, das ich selbst nicht kennenlernen konnte. Ich möchte hier außerdem einige meiner Strickarbeiten archivieren. Wenn ich ein gelungenes Werk zeigen und die Strickerfahrungen mit Gleichgesinnten teilen könnte, wäre meine Freude übergroß. Handarbeit, Besinnliches, Erhaltenswürdiges und erinnern an längst Vergangenes, das möchte ich in meinem Blog...lasst uns wie die Kinder Freude haben.

Mittwoch, 18. Januar 2012

Großes Schaltuch...

in Blatt- und Gittermuster mit Gitterborte.

Mein vorheriges Machwerk ist komplett geribbelt. Das Tuch stricke ich zweifädig. Es soll ruhig etwas dicker werden. Zwei Knäule sind bereits wieder verarbeitet. Ein großes Schaltuch soll es werden, dessen Muster mir sehr gut gefällt. Die Vorlage habe ich aus dem Buch "Victorian Lace Today" von Jane Sowerby gewählt (Seite 54). Obwohl es eine englische Beschreibung ist, verstehe ich sie bisher sehr gut. Ich hoffe, bei der Borte wird es genauso weitergehen.

Hier nun die ersten Bilder. 30 Mustersätze müssen gestrickt werden; 12 davon sind fertig, obwohl ich aus gesundheitlichen Gründen im Moment nur langsam voran komme. 



Ich werde Euch weiter auf dem Laufenden halten. 
Es wird noch eine Weile dauern, bis das Schaltuch fertig ist. 

Genießt die Zeit und macht es Euch gemütlich!

Und jetzt gibt es eine Tasse heißen Tee... 


Kommentare:

  1. Hallo Gisela ja das ist was Tolles was du da machst gefällt mir super ,konnte leider nicht Kommentieren aber nicht nur bei dir es waren einige hoffe es geht nun wieder.Liebe grüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte gehört, dass es bei einigen nicht funktioniert. Schön, dass es wieder geht. Vielen Dank!

      Löschen
  2. kostbar sieht er aus, dein schaltuchanfang---wunderschön!
    das muster ist so herrlich! - wenn du sagst - englische anleitung - das muster selber ist doch aber gezeichnet oder? ich denk die erklärungen lassen sich dann ja halbwegs übersetzen, die englischsprachigen stricken ja schließlich auch nur mit rechten/linken maschen und umschlägen ^^
    ich freu mich auf das fertige tuch, aber schon dich :)

    grüßele sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sylvia, das Muster ist gezeichnet, aber ich lese gerne vorher die ganze Anleitung. Ich habe auch noch nie eine Borte angestrickt. Bin selbst gespannt, wie das sein wird...auch auf das fertige Tuch.

      Grüßles zurück! :-)

      Löschen
    2. Das sieht echt toll aus, schönes Muster!

      Löschen
  3. Wow, das ist ein sehr schönes Muster.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Das Tuch wird wunderschön!!
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Gisela,
    wow..da hast du aber schon eine Menge gestrickt,wunderbares Muster..das wird ein traumhafter Schal!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Das Tuch wird garantiert wunderschön, liebes Giselchen!
    Ich muß Dir ein großes Kompliment machen!
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  7. Danke, Ihr Lieben!

    ♥liche Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. huii ist das hübsch gestrickt eine schöne Arbeit von dir!
    Ich wünsche dir gute Besserung und eine duftende heisse Teestunde!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesmal haben wir beide zur selben Zeit das Gleiche getan...Danke!

      Löschen
    2. Solche Lochmuster habe ich früher am laufenden Band gestrickt!Ich finde sie immer wieder schön! Du hast dir viel vorgenommen,...aber langsam kommt man auch zum Ziel!
      Gute Besserungwünsche ich dir und grüß ganz herzlich!
      Ulla

      Löschen
  9. Oh, Gisela was darf ich wieder schönes bei Dir bestaunen. Wunderschön! Ganz mein Geschmack!
    Die Farbe hätte ich auch ausgesucht. Ein schöner Farbtupfer in den kalten Wintertagen.

    Herzliche Grüsse Eleonora

    AntwortenLöschen
  10. Ein sehr schönes Tuch, auch genau meine Farbe.

    LG Monika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gisela,
    das schaut nach vielen Maschen aus, was du Mühevoll gestrickt und wieder ausgeribbelt hast.
    Aber es soll gefallen und passen.
    Bei einem Pullover musst ich es im letzten Jahr auch machen, leider führte kein Weg dran vorbei.
    Ich beneide dich um deine kreative Ader und dein ruhiges Händchen.
    Glaub nicht, das ich dies so schön hin bekäme.
    Gern lasse ich mich nämlich irre führen bei der Zählerei sprich abhaken der gestrickten Reihen:
    Es ist ein tolles Muster !
    Genieße deine Auszeit während des Strickens.
    Bei solch einer wunderschönen Tasse ist es Kaffeegenuss pur !

    Liebste Wochenendgrüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Gisela,
    ich konnte bis jetzt nicht mal deine Seite öffnen!Ich hoffe, es klappt wieder!!
    Wie ich sehe, hast du dir die Arbeit gemacht und das große Teil wieder geribbelt! Das Muster sieht sehr schön aus, bin gespannt auf die fertige Arbeit.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Sonntag,
    liebe Grüße Crissi

    AntwortenLöschen
  13. Ja, das Tuch hatte ich auch schon einmal angefangen und das Muster sieht wunderschön aus. Leider hatte ich eine recht unpassende Wolle dafür, aber das sieht bei Dir ja ganz anders aus. Sieht schön aus der Anfang.

    LG
    Linda

    AntwortenLöschen