Giselchen strickt

Meine Oma stammt aus Ostpreußen, deshalb nannte sie mich "Giselchen". Meine Handarbeitskenntnisse verdanke ich ihr und meiner Mutter. So soll dieser Blog nicht nur dies "Erbe" widerspiegeln, sondern auch an das ferne Ostland erinnern, das ich selbst nicht kennenlernen konnte. Ich möchte hier außerdem einige meiner Strickarbeiten archivieren. Wenn ich ein gelungenes Werk zeigen und die Strickerfahrungen mit Gleichgesinnten teilen könnte, wäre meine Freude übergroß. Handarbeit, Besinnliches, Erhaltenswürdiges und erinnern an längst Vergangenes, das möchte ich in meinem Blog...lasst uns wie die Kinder Freude haben.

Montag, 5. Dezember 2011

Oh, ich freue mich so sehr...

über die neuen Leser, die vielen lieben Worte und das Interesse an meinem Blog. 


...und ich freue mich, dass der Dienstag nicht mehr weit ist.
Morgen ist Nicolaustag und Elfenstille-Tuch-Weiterstricktag.

Ich freue mich! ECHT! Ihr auch?





NICOLAUS WAR DA. Er hat Chart 2 + 3 in die Fadenstille gebracht.


DANKE!

Kommentare:

  1. ich liebe simon :) diese letzte geste : "hunger" göttlich ^^
    du....morgen ist dienstag :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gisela
    Habe soeben Tränen gelacht, ist das etwa Suse gewesen? Nein, nein die würde sowas nie tun;-))
    Ganz liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Gisela,

    du gestaltest dein Blog auch sehr schön, fast täglich gibt es Neues zu lesen und das wird eben auch belohnt, mit deinen vielen Besuchern und den lieben Anmerkungen.
    Ich habe es schon mal geschrieben, ich freue mich wirklich sehr, dass du dich hier so wohl fühlst. Das merkt man einfach :-)

    Auch für mich ist Morgen ein besonderer Tag, ganz anders als bei dir natürlich, mein Sohn hat seine Vereidigung.

    Das Video ist echt zum Brüllen :-)
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Ihr Lieben, Nicolaus hat uns Chart 2+3 in die Fadenstille gebracht. Er ist sehr fleißig gewesen.

    Maggy, Suse war immer ganz lieb. Sie kann kaum noch laufen, wegen der Athrose...aber der Kater tut alles um ans Fressen zu kommen. Der klaut die Filetsteaks aus der Küche und schleppt sie unters Bett.

    Karin, bloggen macht Freude, weil man unter Gleichgesinnten ist. Ich wünsche Deinem Sohn alles Gute!

    Euch allen liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gisela,
    endlich klappt es mal mit meinem Posten.
    Ich komme derzeit nur über Umwege auf meinen Blog - und dann auch so nur schwierig zum Kommentieren.

    Gut. Nun bin hier - und bewundere-bewundere Dein so schönes Elfentuch. So etwas in der Art habe ich mir für nächstes Jahr mal vorgenommen.

    So ein zartes Gespinnst. Das füllt sich mit vielen Träumen, da ist Platz darin.

    Und so ein schönes Winterfoto!
    Und schöne Worte ...

    Hab heute einen ganz frohen Elfenstille-Stricktag.

    Herzlichst grüßt Dich Gisa.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gisela,
    ich liebe Simon´s Cat und habe mich gerade köstlich über den kleinen Film amüsiert.
    Gestern Abend bin ich nun endlich mit Chart 1 ein Stück weitergekommen - die Elfenstille wächst! :-)

    Deine Katze hat starke Arthrose? Mein Kater in den Hinterbeinen auch, er konnte vor ca. 2-3 Jahren beim Fressen nur noch stehen und sprang nicht mehr auf Stühle, sondern zog sich mit den Vorderpfoten hoch. Zuerst hat er eine Zeit lang das Schmerzmittel Metacam bekommen und dann das homöopathische Mittel Traumeel. Davon bekommt er jeden Tag 1 ml in Mäulchen und ihm geht es richtig gut. Er kann sogar manchmal wieder richtig hochspringen. Letztens habe ich ihn in der Küche auf der Arbeitsplatte entdeckt, aber ich konnte ihm nicht böse sein, weil ich mich einfach gefreut habe, dass er wieder so springen kann.

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Gisa, leider hab ich heute erst noch einen laaaangen Bürotag und werde erst abends zum Stricken kommen. Vor dem Wochenende passiert bei mir nicht viel. Leider!

    Bärbel, Traumeel kenne ich nur als starkes Schmerzmittel. Der Tierarzt meinte, dass Katzen Arthrose sehr gut wegstecken, viel besser als Hunde. Er meinte, es wäre besser ihr nichts zu geben. Trotzdem leide ich mit. Sie springt noch überall hoch, kriegt allerdings die Hinterbeine nicht mehr krumm. Das heißt, sie kann sich nicht mehr kratzen. Sauber machen schon lange nicht mehr. So ist das leider. Wir müssen uns wohl oder übel mit den Wehwehchen unserer Hausgenossen auseinandersetzen, die immer älter werden. Auch, wenn Suse es mal nicht ins Klo schafft: Böse kann ich ihr nicht sein. Sie bekommt ihr Beinchen nicht mehr hoch, doch für eine Methusalem-Katze ist sie mit 20 Jahren noch recht vital.

    Liebe Grüße an Euch!

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen liebe Gisela,
    puh, solche Szenen kommen mir bekannt vor, alles schon selber erlebt!!! Ich bin mal gespannt, heuer habe ich ja noch ein Miezerl mehr im Hause! Nur gut, dass Schnauzerchen Sissy aufpasst und für Ordnung sorgt.
    Viel Freude und Spass wünsche ich dir weiterhin mit deinem Tuch,
    schönen Tag und liebe Grüße Crissi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gisela, wenn du möchtest habe ich auch für dich was!
    Ich freue mich dass du weiter machen kannst an dein Elfenstille..
    Lieben Nikolausgruss Elke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Crissi, Miezerls kann man nie genug im Haus haben. Leider habe ich kein Hündchen, das aufpasst.

    Elke, ich freue mich auch aufs Weiterstricken.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Gisela
    das Video ist ja toll und ich hab Tränen vor Lachen in den Augen!!
    Aus diesem Grund habe ich seit vielen Jahren keinen Weihnachtsbaum!!!!!!
    Ich wünsche Dir einen schönen Nikolaustag und viel Spaß beim Stricken!
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  12. liebe Gisela,
    ich wünsche dir viele kleine Nikolausüberraschungen, die selbst gebastelten, können nie enttäuschen……
    einen schönen Abend, mache es dir gemütlich,
    herzlichst Jasmin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Gisela

    Ein tolles Video....! Wie schön auch, dass du so viel Spass hast beim stricken vom Elfenstille-Tuch. Ich muss da passen, überall dabei sein, das geht einfach nicht :-)).

    Jetzt zu deiner Frage in meinem Blog. Ich habe nach deinem Kommentar gesucht.... aber nichts gefunden. Wenn das anfangs 2010 gewesen sein soll, kann es ja nur mein gestrickter Seidenpullover sein, von dem du gerne ein Muster hättest. Eigentlich hätte ich dir gerne per Mail geschrieben, aber du hast sie nicht hinterlegt. Also, den Pullover habe ich voll improvisiert und einfach nach einer Maschenprobe drauf los gestrickt. Zuerst habe ich die Masse genommen und aufgeschrieben und dann danach gestrickt. Ein eigentliches Muster gibt es dazu nicht, wie du siehst. So kann ich dir leider auch keine Anleitung dazu geben, auch wenn ich möchte... :-).

    Trotzdem wünsche ich dir einen schönen Nikolaustag und grüsse herzlich

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. http://kb-design-blog.blogspot.com/2010_01_31_archive.html

    Liebe Brigitte, das war der Link, der zu Deinem wunderschönen Pullover führt. Mein Kommentar samt Fragen steht drin.

    Das Muster ist superschön! Schade, dass es keine Anleitung gibt.

    Meine E-Mail-Adresse steht ganz unten hier im Blog.

    Liebe Jasmin, meine Nachbarn hatten mir tatsächlich einen Schoko-Nikolaus auf die Treppe gestellt. :-)

    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Gisela

    Herrlich Dein Bild und die Tannenbaum Geschichte mit der Katze.

    So was ähnliches habe ich auch einmal erlebt als ich noch Katzen hatte.
    Die Christbaum Kugeln waren sehr beliebte Spielzeuge als die Katzen noch jung waren.

    Herzliche Advent Grüsse

    Eleonora

    AntwortenLöschen