Giselchen strickt

Meine Oma stammt aus Ostpreußen, deshalb nannte sie mich "Giselchen". Meine Handarbeitskenntnisse verdanke ich ihr und meiner Mutter. So soll dieser Blog nicht nur dies "Erbe" widerspiegeln, sondern auch an das ferne Ostland erinnern, das ich selbst nicht kennenlernen konnte. Ich möchte hier außerdem einige meiner Strickarbeiten archivieren. Wenn ich ein gelungenes Werk zeigen und die Strickerfahrungen mit Gleichgesinnten teilen könnte, wäre meine Freude übergroß. Handarbeit, Besinnliches, Erhaltenswürdiges und erinnern an längst Vergangenes, das möchte ich in meinem Blog...lasst uns wie die Kinder Freude haben.

Sonntag, 18. September 2011

Ein bisschen Nostalgie am Sonntag...



Foto: Kerstin Nimmerrichter  / pixelio.de

Kommentare:

  1. ….ach die Jugendzeit kehrt nie zurück….. ohhhh wie schön, ohhh wie traurig ….
    ja, liebe Gisela, das Lied, das kenne ich noch, ich kann mich gut erinnern, denn ich hatte einmal ein alters Grammophon mit herrlichen Schallplatten….
    ganz liebe Grüße und denke an das „G……“
    kleines Lächeln von Jasmin

    .

    AntwortenLöschen
  2. Gisela ich wünsch Dir noch einen schönen Sonntag Abend!
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Giesela ich mag es auch diese Nostalgie es gibt so eine innereRuhe und Zufriedenheit denke ich in dieser schnell lebigen Zeit liebe Grüße aus Teplice

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Gisela,

    das Bild ist zauberhaft ... es hat so eine friedliche Stimmung.
    Ich auch - denn jetzt beginnt endlich wieder meine Jahreszeit. Ich liebe den Herbst.

    Schöne Grüße von mir
    Karin M.

    AntwortenLöschen
  5. Donnerwetter! Zwei Karins hintereinander. :-)

    Ja, das Foto strahlt eine besondere Ruhe aus. Genießen wir gemeinsam den Herbst!

    AntwortenLöschen