Giselchen strickt

Meine Oma stammt aus Ostpreußen, deshalb nannte sie mich "Giselchen". Meine Handarbeitskenntnisse verdanke ich ihr und meiner Mutter. So soll dieser Blog nicht nur dies "Erbe" widerspiegeln, sondern auch an das ferne Ostland erinnern, das ich selbst nicht kennenlernen konnte. Ich möchte hier außerdem einige meiner Strickarbeiten archivieren. Wenn ich ein gelungenes Werk zeigen und die Strickerfahrungen mit Gleichgesinnten teilen könnte, wäre meine Freude übergroß. Handarbeit, Besinnliches, Erhaltenswürdiges und erinnern an längst Vergangenes, das möchte ich in meinem Blog...lasst uns wie die Kinder Freude haben.

Montag, 30. Mai 2011

Kasperl

Gemälde von U. Schröder (1901) aus dem "Gartenlaube-Bilderbuch"

Glücklich
von Cornelie Lechler


Da steht er, wie gemacht zum Malen,
im roten Rock, der kleine Wicht.
Die himmelblauen Augen strahlen,
und sonnig leuchtet sein Gesicht.

Von allen Schätzen, die sein eigen,
trug er das Schönste heut herbei.
Der ganzen Welt möcht' er es zeigen
wie köstlich sein Besitztum sei.

Und kann er auch kein Wörtchen sagen,
fühlt er doch wie ein König sich,
und seine frohen Augen fragen:
"Sagt, wer ist glücklicher als ich?"



Kommentare:

  1. Grüß Dich Gisela,
    ach ist das ein "süßes" Bild, danke Dir,
    schöne Abendstunden wünsche ich Dir,
    lG Crissi

    AntwortenLöschen
  2. ach, ist das SCHÖN…
    Der original Kasper als Handpuppe trägt immer einen weißen Kragen, so wie das herzige Püppchen einen weißen Spitzenkragen,
    schönes Gedicht und Foto….
    glückliche Grüße Jasmin

    AntwortenLöschen
  3. So ein schönes Bild!!! Im ersten Moment habe ich
    gedacht ich sehe unseren L. der seit zwei 1/2 Jahren bei uns lebt. Von ihm geht auch so eine
    Freude aus, zum anstecken froh. Vielen Dank für dieses schöne Bild.
    Lieben Gruß
    Edeltraud

    AntwortenLöschen
  4. Mal gucken ob das wieder funtioniert mit den Kommentaren!?
    Ich will Dir ganz liebe Grüße da lassen und finde Bild und Gedicht sehr schön!!!!
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich über Eure Kommentare!

    In den 60er/70er-Jahren gab es die Serie "Kasper und René" mit Peter René Körner, die ich sehr geliebt habe. Das Bild hat mich wieder daran erinnert.

    Liebe Grüße an Euch!

    AntwortenLöschen