Giselchen strickt

Meine Oma stammt aus Ostpreußen, deshalb nannte sie mich "Giselchen". Meine Handarbeitskenntnisse verdanke ich ihr und meiner Mutter. So soll dieser Blog nicht nur dies "Erbe" widerspiegeln, sondern auch an das ferne Ostland erinnern, das ich selbst nicht kennenlernen konnte. Ich möchte hier außerdem einige meiner Strickarbeiten archivieren. Wenn ich ein gelungenes Werk zeigen und die Strickerfahrungen mit Gleichgesinnten teilen könnte, wäre meine Freude übergroß. Handarbeit, Besinnliches, Erhaltenswürdiges und erinnern an längst Vergangenes, das möchte ich in meinem Blog...lasst uns wie die Kinder Freude haben.

Samstag, 19. März 2011

Ostpreußen - Land der dunklen Wälder


Ostpreußenlied

Text:        Erich Hannighofer, geb. 1908 in Königsberg
Melodie: Herbert Brust

1.
Land der dunklen Wälder
und kristallnen Seen,
über weite Felder
lichte Wunder gehen.

2.
Starke Bauern schreiten
hinter Pferd und Pflug.
Über Ackerbreiten
streift der Vogelzug.

3.
Tag hat angefangen
über Haff und Moor.
Licht ist aufgegangen,
steigt im Ost empor.

4. (Diese Strophe entstand erst nach der Vertreibung)
Heimat wohlgeborgen
zwischen Strand und Strom,
blühe heut’ und morgen
unterm Friedensdom.  

5.
Und die Meere rauschen
den Choral der Zeit.
Elche stehn und lauschen
in die Ewigkeit.

Kommentare:

  1. Oh wie schön!
    Das Lied habe ich schon ewig nicht mehr gehört.
    Die Großeltern meines Mannes kommen aus Ostpreußen. Irgendwann hat er mir das Lied mal im Internet rausgesucht und vorgespielt. Ich werde ihm gleich mal den link zu Deinem blog schicken.
    Ganz liebe Grüße aus den Schottischen Highlands
    Shippy

    AntwortenLöschen
  2. Grüße aus den Schottischen Highlands bekomme ich nicht alle Tage. Ich freue mich sehr darüber! Besonders, weil Dir das Ostpreußenlied gefallen hat. Ganz liebe Grüße zurück!

    AntwortenLöschen